Kontakt | Spendenkonten | Vorstand | Impressum

Pressemitteilungen



Stellungnahmen



Wichtige
Informationen




Aktuelle
Veranstaltungen



Rückblick
Veranstaltungen




Stellenangebote

STELLENANGEBOTE

Der Deutsche Kinderschutzbund, Landesverband Hamburg e.V., sucht für seine Projekte der Frühen Hilfen im KiFaz Lurup zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom Sozialpädagogin/en als Projektleitung
34 Wochenstunden, Bezahlung nach TV-L EG 9 plus Zulage

Die Projekte der Frühen Hilfen im KiFaz Lurup (Bezirk Altona) sind darauf ausgerichtet, möglichst früh in einem besonders belasteten Stadtteil Mütter und Eltern zu erreichen, zu beraten, in Netzwerke einzubinden und sie dabei zu unterstützen, ihre Versorgungs- und Erziehungsaufgaben wahrnehmen zu können. Hilfen direkt nach der Geburt eines Kindes, Beratung rund um das Baby, Gruppenangebote für Eltern mit kleinen Kindern, aufsuchende Familienarbeit und Sozialberatung Grundsicherung sind die Angebote der Frühen Hilfen.
Die Angebote finden an verschiedenen Orten in Altona-West statt und werden von einem multiprofessionellen Team aus Diplom Sozialpädagoginnen, Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen durchgeführt.
Die Projekte der Frühen Hilfen kooperieren eng mit dem Kinder- und Familienzentrum Lurup.

Die Aufgaben der Leitung umfassen:

  • Leitung der Projekte der Frühen Hilfen im KiFaz
  • Sozialpädagogische Tätigkeit
  • Vernetzung und Kooperation

Wir erwarten:

  • Erfahrung in der Leitungstätigkeit
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit mehrfach belasteten Familien
  • Erfahrung in den Frühen Hilfen
  • Erfahrung im Umgang mit Kindeswohlgefährdung
  • Souveränes Auftreten und Belastbarkeit
  • Wertschätzender Führungsstil
  • Interesse an der Gestaltung und Weiterentwicklung der Projekte

Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz mit fachlichen Gestaltungsmöglichkeiten, Fortbildung und Supervision in einem erfahrenen und engagierten Team.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (in max. 2 pdf Dateien) senden Sie bitte bis spätestens 04.02.2018 per E-Mail an den Hamburger Kinderschutzbund unter: info@kinderschutzbund-hamburg.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Ralf Slüter gerne zur Verfügung unter Tel.: 040/432927-0.

In unserem Projekt Frühe Hilfen Eimsbüttel, einer Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Hamburg e.V., ist baldmöglichst die Stelle einer

Verwaltungskraft/Teamassistent/in
8 Wochenstunden, Bezahlung nach TVL EG 5

zu besetzen.

Die Aufgaben umfassen

  • Teamassistenz und Unterstützung der Projektleitung
  • Schriftverkehr und Textverarbeitung (unter Anwendung der MS-Office
    Programme)
  • Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich der Organisation und Verwaltung der Betriebs- und Arbeitsmittel sowie des Sachhaushaltes
  • Organisatorische Unterstützung der Netzwerkveranstaltungen

Wir wünschen uns eine/n vielseitige/n und kommunikationsfreudige/n Kollegin/Kolle­gen, die/der eine Ausbildung im kaufmännischen und/oder Verwaltungsbereich und einschlägige Erfahrung im Bereich von Verwaltungsorganisation, Projektverwaltung und Veranstaltungsmanagement mitbringt. Profunde PC-und Internet-Kenntnisse (Word, Excel, Access, word-press, etc.) setzen wir voraus.
Die Arbeitszeiten orientieren sich an den Bedarfen der Projektarbeit. Erwünscht sind Präsenzzeiten Mittwoch nachmittags (im Kinderschutzzentrum Hamburg, Emilienstraße 78) und Montag oder Freitag vormittags (im Zentrum für junge Familien, Lappenbergsallee 32) sowie bedarfsbezogen zur Unterstützung bei Veranstaltungen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (in max. zwei PDF-Dateien) senden Sie bitte bis spätestens zum 18. Januar 2018 per E-Mail an den Hamburger Kinderschutzbund unter: info@kinderschutzbund-hamburg.de

Für Nachfragen wenden Sie sich gerne an Stephanie Ganske unter Tel 4317948-211